Copyright JULTEC GmbH 2017
JULTEC
Times have changed!
ANGACOM 30.5. bis 1.6.2017 in Köln, H8, L11
Wie in jedem Jahr ist JULTEC auch im Jahr 2017 auf der ANGACOM in Köln mit einem eigenen Stand vertreten. Besuchen Sie uns vom 30.5. bis 1.6.2017 in Halle 8, Stand L11. Wie üblich präsentieren wir wieder einzigartige Highlights, so dass sich ein Besuch auf unserem Stand unbedingt lohnt.
Technische Infos -> Konfiguration der a²CSS-Einkabelumsetzer:

Durch eine neue Softwareplattform und die a²CSS-Umsetzertechnologie ist es nun möglich, den Einkabelumsetzer optimal für jeweiligen Einsatz zu konfigurieren (die Umsetzer werden aber immer in einem funktionierenden Grundzustand ausgeliefert, eine Programmierung durch den Installateur ist also nicht unbedingt notwendig).


Deaktivieren von Userbändern
Interessant für bestimmte Abrechnungsmodelle, die Deaktivierung von Userbändern ist ohne Zugang in die Wohnung möglich. Konfiguration per JAP100 und AnDoProg oder Messgerät.


Verändern der Userbandfrequenzen
Dieses Feature kommt insbesondere zum Einsatz, wenn ein bestehender Einkabelumsetzer durch ein neues Gerät ersetzt werden soll. Der JULTEC a²CSS-Umsetzer kann dann mit dem Userbandraster des Vorgängergeräts (auch markenfremd!) arbeiten. Ebenso kann auch nur einer von mehreren Ausgängen auf ein bestimmtes Frequenzraster für eine Pay-TV-Box konfiguriert werden. Zusätzlich zu den Userbandfrequenzen sind auch die Bandbreiten der Userbänder veränderbar.


Konfiguration des Breitbandmodus
Die JULTEC a²CSS-Umsetzer sind durch modernste Schaltungstechnik in der Lage, die Satellitenprogramme breitbandig zugeführt zu bekommen (Link: Infoseite Breitbandzuführung). Dadurch können die Einkabelumsetzer die doppelte Anzahl an Satelliten verteilen (ein JRS/JPS05xx also zwei komplette Satellitensysteme)! JULTEC unterstützt eingangsseitig den Frequenzbereich von 290 ... 3000 MHz, womit die Umsetzer mit allen am Markt üblichen Systemen kompatibel sind. Für verschiedene Systeme/Frequenzen stehen verschiedene Konfigurationsfiles zur Verfügung.


Flexible Satellitenzuordnung
Ab Gerätefirmware 40T05 kann die Reihenfolge der Satelliten für jeden Ausgang und sogar für jedes Userband separat festgelegt werden. Dies kann sehr hilfrich sein, wenn ausländische Pay-TV-Boxen an einer Empfangsanlage betrieben werden sollen und "ihr" Satellitensystem als erstes System erwarten.


Durchführung der Konfiguration
Die Konfiguration der a²CSS-Umsetzer findet mittels spezieller DiSEqC-Befehle statt. Diese sind in DiSEqC-Sequenzfiles aneinandergereiht und werden mittels PC-Software "CSS-Konfig" über den JAP100 an den Umsetzer übertragen (alle Ausführungen des JAP100 sind geignet, es ist kein Update notwendig). Alternativ können die Sequenzfiles auch von einem Antennenmessgerät mit entsprechender Funktion (z.B. KWS VAROS 109 ab Firmware Vxx_09a) an den Umsetzer gesendet werden.
Es ist möglich, mehrere Sequenzfiles nacheinander an den Umsetzer zu senden (z.B. zuerst die Userbandfrequenzen ändern und dann den Breitbandmodus konfigurieren).
JULTEC bietet eine Auswahl verschiedener Konfigurationen an. Die .dsq Dateien sind mit jedem Texteditor editierbar, so dass auch eigene Konfigurationen definiert werden können.


Bitte beachten Sie, dass nur a²CSS-Umsetzer konfigurierbar sind!
Download ZIP-Archiv mit CSSKonfig, Manual und Sequenzfiles